Referenzfotos

Das LivinnX in Krakau – Eine völlig neue Art von Wohnheim!

So viel Komfort kann sich sehen lassen! In seinem jüngsten Projekt war unser Balma-Salon in Sopot für die Einrichtung sämtlicher Gemeinschaftsbereiche im modernsten Studentenwohnheim Polens zuständig. Das Krakauer LivinnX ist in aller Munde!

Das LivinnX ist Bestandteil des Reviatlisierungsprojekts der ehemaligen Krakauer Elektronikwerke Telpod in der ulica Romanowicza 4. Der Komplex bietet 710 Betten in 290 Wohneinheiten für jeweils 1, 2, 3 oder 4 Personen. Jede der voll möblierten Einheiten verfügt über einen Wohnbereich mit Küchenzeile, Schlafbereich und Bad. Die Innenräume des Wohnheims sind im Industriestil gestaltet mit zahlreichen Akzenten, die an die einstige Funktion des Gebäudes anknüpfen. Einige Räume haben eine Deckenhöhe von beeindruckenden 3,90 m.

Das LivinnX ist definitiv mehr als ein traditionelles Studentenwohnheim. Abgesehen von den über sechs Stockwerke verteilten Wohneinheiten stehen dort auf einer Fläche von nicht weniger als 2 000 m² zahlreiche zusätzliche Annehmlichkeiten zur Verfügung: unter anderem Lern- und Unterhaltungsbereiche, eine Gemeinschaftsküche, ein zu jeder Tages- und Nachtzeit geöffnetes Fitnesscenter, eine Sauna, ein Yoga-Raum, eine Kletterwand, ein Atelier und sogar eine Dachterrasse mit Whirlpool. Im Untergeschoss sind eine Wäscherei und ein Fahrradkeller untergebracht. Nach dem Vorbild internationaler Campusse ist das Wohnheim rund um die Uhr videoüberwacht. Auch die Rezeption und der Wachdienst sorgen 24 Stunden pro Tag für optimale Betreuung und Sicherheit. In Kürze ziehen in das Gebäude auch der Öffentlichkeit zugängliche Läden und Dienstleistungsfirmen (ein Lebensmittelgeschäft und Restaurants) ein.


Aufgrund seiner günstigen Lage sind die wichtigsten Krakauer Hochschulen vom LivinnX aus gut erreichbar. Die Nähe zur Altstadt und zum angesagten Szeneviertel Kazimierz verheißen direkten Zugang zum kulturellen und gastronomischen Angebot der Stadt mit zahlreichen Museen, Kunstgalerien, Clubs, und Restaurants. Auch die Weichselpromenade ist nicht weit.


Verantwortlich für das Umbauprojekt der Telpod-Werke zeichneten das Krakauer Architekturbüro IMB Asymetria sowie Make It Yours. Mit der Bauausführung wurde UNIBEP S.A. betraut. Das Wohnheim wurde von Golub GetHouse in Zusammenarbeit mit dem US-amerikanischen Unternehmen CA Ventures International finanziert und im September 2019 eingeweiht.


Kollektion: