Blog

Wie wird das Büro der Zukunft aussehen?

Büros auf der ganzen Welt befinden sich in einem großen Wandel. Die geschäftliche Entwicklung und der natürliche soziale Wandel, die den Bedürfnissen der nachfolgenden Generationen, die in die Arbeitswelt eintreten, entsprechen, wurden durch die Coronavirus-Pandemie und ihre Folgen noch verstärkt. Und dies war bereits ein starkes globales Phänomen - das Unternehmen auf allen Kontinenten gleichermaßen betraf. Nach der monatelangen Verlagerung von Aktivitäten in virtuelle Räume und der weitgehenden Dominanz des Home-Office-Modells entscheiden sich immer mehr Unternehmen für die Rückkehr ins Büro. Alles deutet jedoch darauf hin, dass es eine Rückkehr zu anderen, besseren Innenräumen sein wird. Es lohnt sich, diese Änderungen zusammenzufassen.

Flexibles Büro

Die Möglichkeit einer problemlosen Anpassung der Büroflächen an den aktuellen Bedarf ist ein Vorteil, den man seit einigen Jahren zu schätzen weiß. Die Notwendigkeit, schnell zwischen Einzel- und Teamarbeit zu wechseln, wurde immer häufiger. Frühere Büroanordnungen ermöglichten diese Freiheit nicht, daher entstand die wachsende Beliebtheit von beweglichen Möbeln, um schnelle Treffen zu ermöglichen, und auf der anderen Seite - das Aufkommen von Elementen, die eine sofortige Trennung von der Umgebung ermöglichen, wenn es individuell gearbeitet wird. Ein perfektes Beispiel sind die Möbel und Accessoires des Systems Balma PLUS: Sofas und Püffe für intime Treffen, aber auch bewegliche Trennwände, die von störenden Bildern und Geräuschen isolieren, oder schallgedämmte Telefonzellen.


Gesundes Büro

Nein, es geht nicht nur um die "gewöhnliche" Ergonomie, d.h. die Gestaltung von Stühlen und Sesseln zur Unterstützung des Rückens oder die Schreibtischanordnung, um die richtige Positionierung der Tastatur und des Computermonitors zu ermöglichen. Ein modernes Büro fördert aktiv das breit verstandene Wohlbefinden seiner Nutzer, verstanden als Kombination optimaler Bedingungen für Körper und Seele. 

Immer beliebter werden Schreibtische und Tische mit elektrischer Höhenverstellung der Tischplatte, die es ermöglichen, die Arbeitsposition zu verändern, und den Benutzer sogar an diese Notwendigkeit erinnern. Aber Designer kümmern sich nicht nur um den Rücken der Benutzer, genauso wichtig sind... ihre Köpfe. Ruhezonen, die hervorragende Bedingungen zur Entspannung bieten, sind zum Standard geworden. Ein kurzes Nickerchen oder ein paar Minuten Schaukeln auf der Büroschaukel helfen bei der Regeneration und können die Gedankenfrische auf wundersame Weise wiederherstellen.


Sicheres Büro

Die Coronavirus-Pandemie hat die Verwalter von Bürogebäuden vor eine Herausforderung gestellt - wie lässt sich das Risiko einer Virusübertragung in geschlossenen Räumen minimieren? Wie kann man Mitarbeiter und Gäste schützen und gleichzeitig die Möglichkeit eines normalen Geschäftsbetriebs beibehalten?

Glücklicherweise enthielt unser Angebot bereits Elemente, mit denen eine Trennung zwischen den Arbeitsplätzen eingeführt oder kritische Stellen abgesichert werden können (entsprechende Konstruktion eines Rezeptionsschalters) - unter Beibehaltung der erforderlichen Funktionen.

Ein perfektes Beispiel für ein sicheres, aber gleichzeitig effektives und funktionales Büro ist die Inneneinrichtung des Warschauer Hauptsitzes der internationalen Beratungsfirma Cushman & Wakefield, die ihr eigenes 6 FEET OFFICE-Konzept (Gewährleistung eines angemessenen Abstands zwischen den Menschen im Büro) umgesetzt hat. Auch in diesem renommierten Projekt wurden Einrichtungselemente aus dem Balma-Katalog verwendet: Schreibtische, Tische und Sofas aus dem System Balma PLUS sowie Elemente der Systeme Simplic und J_system.


(Multi)funktionales Büro

Die Fernarbeit von zu Hause aus, an die sich Büroangestellte erst gewöhnen mussten, hatte neben den unbestrittenen Nachteilen auch ihre Vorteile. Einer davon war die volle Freiheit bei der Arbeitsplatzgestaltung. Es entstanden Tausende von kleinen Home-Offices, die jeweils den individuellen Vorstellungen entsprachen. Man könnte sagen - fast hundertprozentige Funktionalität. Man kann erwarten, dass bei der Rückkehr des stationären Büros die Benutzer weiterhin diesen Komfort und diese Anpassungsmöglichkeiten erwarten.

Auch hier liegt die Antwort in solchen Einrichtungselementen, die jedem Mitarbeiter des Büros erlauben, seinen eigenen "Mikro-Raum" einfach zu gestalten. Und es besteht nicht nur aus Schreibtischen, Tischen, Stühlen und Trennwänden, sondern auch aus Bücherregalen, Blumenbeeten oder Aufhängern. Die Designer, die die Muster für Balma entwerfen, betonen, dass es wichtig sei, eine angemessene Menge, Qualität und Design-Konsistenz dieser Accessoires zu gewährleisten - immerhin handelt es sich um ein Büro, also einen repräsentativen Raum...


Erleben wir also eine Bürorevolution?

Eher nicht. Das Wohlbefinden des Büronutzers in den Mittelpunkt zu stellen und sich um seine Bedürfnisse zu kümmern, war bereits in der Zeit vor der Pandemie weit verbreitet. Der breite und aufgezwungene "Büroauszug" hat jedoch unsere Perspektive korrigiert. Es scheint, dass wir jetzt - ins Büro zurückkehrend - besser wissen, was uns erwartet.